Theater in der Provence

Ein bekanntes Urlaubsziel der Provence ist der Luberon. Malerische Dörfer,wie z.B. Roussillon, Lourmarin, Bonnieux bieten den typischen Reiz eines Südfrankreichurlaubes.

Nicht weit entfernt von dieser häufig überlaufenen und mittlerweile auch recht « geschönten » Gegend befindet sich die Drôme Provençale. Die Unverfälschtheit dieser Region besticht. Naturliebhaber kommen beim Wandern durch Lavendelfelder und Olivenhaine oder bei Wandertouren im grossen Nationalpark der Baronnies ins Schwärmen. Vor nördlicher Kaltluft schützen die Berge der Dauphiné, sie verhelfen der Drôme damit zu Mittelmeerklima und machen sie zu der beliebtesten Anbauzone Frankreichs für Oliven. Ein wichtiges Trüffelgebiet ist die Drôme Provençale ebenfalls.

Aber nicht nur Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Auch für die Kulturfreunde
stehen Attraktionen bereit. Die kleine Stadt Grignan z.B. verdankt ihre Berühmtheit dem prächtigen Renaissance-Schloss. Im Sommer finden dort im Schlosshof Theaterfreilichtaufführungen statt. Bekannt ist der Ort auch durch den Briefwechsel den Madame de Sévigné mit ihrer Tochter Madame de Grignan im 17 .Jahrhundert führte. Das « Festival de la correspondance » gibt mit Lesungen Ausstellungen Diskussionsrunden Auskunft über diese Zeit.

Von Frühling bis Herbst gibt es unzählige Festivals, Theateraufführungen, Konzerte, Kunstmärkte. Wer nun Urlaub und Kunst miteinander verbinden will und sich in den Ferien nicht nur erholen sondern sich auch künstlerisch weiterbilden will kann diese beiden Anliegen im Kulturzentrum La Vivandiere im kleinen Olivenstädtchen Nyons verbinden.

Das Kulturzentrum La Vivandiere ist ein Ort künstlerischer Begegnung rund um das Theater in der Provence.
In einer ehemaligen Marmeladenfabrik finden u.a. Schauspiel- Clown- Tango- Marionetten- Tanz- Workshops statt. Die Dozenten der Workshops unterrichten mehrsprachig. Amateure und professionell arbeitende Künstler arbeiten miteinander.

Warum aber eine so weite Reise auf sich nehmen für einen Schauspielworkshop?
Kann man das nicht bei sich zu Hause genauso gut finden? Die Antwort auf die gestellte Frage ist laut Anne Kathrin Madeleine einfach: „Weil das Lernen in einer inspirierenden, schönen und auch unbekannten Umgebung eine ganz andere Qualität hat! Das Unbekannte regt an zum Entdecken. Im Urlaub können wir uns befreien von Verpflichtungen, wir können in neue andere Rollen schlüpfen! Im Luftkurort Nyons am Rande der Voralpen kann man den Blick schärfen für Neues. In dieser Umgebung an einer Theaterrolle zu arbeiten, die uns zu Beginn ebenfalls fremd ist ermöglicht eine doppeltes Annähern, Erobern, Zueigenmachen von etwas Unbekannten. Da Teilnehmer aus verschiedenen Länder aufeinander treffen kommt es zu einem mehrsprachigen Austausch untereinander und eine gemeinsame Sprache ensteht. Das nützt der Kunst. »

Und, wenn Sie schon mal in der Provence sind ergreifen Sie doch die Gelegenheit und bleiben noch etwas länger in dieser wunderschönen Gegend! Schließen Sie an Ihren Workshop noch einen Ausflug in in den Vercors, die Ardèche, in die Cevennen an oder machen sie einen Abstecher in die Theaterstadt Avignon –Dort können sie dann getrost auftreten beim grössten Theaterfestival der Welt!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.0/10 (3 votes cast)
Theater in der Provence, 7.0 out of 10 based on 3 ratings
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.